9. Runde Junioren C

UHC Vikings Grenchen 7 : 7 Unihockey Mümliswil

In der letzten Runde der Saison 2014/2015 standen Unihockey Mümliswil nochmals zwei harte Brocken gegenüber. Gegen die Vikings aus Grenchen setzte es zu Beginn der Meisterschaft eine Niederlage ab, das zweite Aufeinandertreffen gewannen die Guldentaler.

Die Vikinger setzten wie erwartet auf viel Ballbesitz. Auch wenn Grenchen nicht unbedingt extrem aufs Gaspedal trat, hatten die Mümliswiler in der ersten Halbzeit dennoch grosse Mühe in der Defensive. Man konnte die Strapazen des gerade beendeten Skilagers nicht ganz verbergen. Erst in der zweiten Halbzeit konnte man die Schlagzahl etwas erhöhen. In einer turbulenten Schlussphase konnte Mümliswil erst ausgleichen und sogar in Führung gehen, ehe dann einige Sekunden vor der Sirene der Gegner doch auch noch einmal ausgleichen konnte.

Unihockey Mümliswil 2 : 5 Unihockey Langenthal Aarwangen II

ULA hatte den Gruppensieg vor dieser Partie bereits in der Tasche. Sie hatten diesen absolut souverän eingefahren. Trotzdem wollte Mümliswil den Favoriten nochmals so richtig fordern und die eigene starke Saison angemessen beenden.

Beide Mannschaften spielten Defensiv stark, so dass sich nur wenige Torchancen entwickelten. Es waren dann die Oberaargauer, welche mit zunehmender Spieldauer vermehrt die Offensive suchten. Den Mümliswilern fehlte an diesem Tag die notwendige Frische und Spritzigkeit um ULA bis zum Schluss Parole zu bieten. Somit konnte ULA auch dieses Spiel gewinnen und anschliessend den Pokal zum Gruppensieg entgegen nehmen.

Unihockey Mümliswil seinerseits darf ebenfalls aus eine sehr erfolgreiche Spielzeit zurück blicken. Hinter dem souveränen Leader setzte sich Mümliswil früh an die zweite Position und konnte diesen Rang bis zum Schluss halten.

Ein grosses Dankeschön geht an die jeweils sehr zahlreich vorhanden Supporter für die treue Unterstützung.

Paul Flury AG
R. Büttler Maler AG
Soprema
Clientis Thal

Logo klein