Junioren C - 6. Runde

In Laupersdorf konnten die Junioren C mit einer sehr guten Leistung vier Punkte ergattern und so den zweiten Tabellenrang zurückerobern!

Der Start in die Rückrunde ist geglückt. Wie es die Junioren bereits kennen, wurde die Tabelle nach der ersten Hälfte der Saison in zwei Gruppen eingeteilt. Gruppe A (1-5 Platzierter) und Gruppe B (6-10 Platzierter). Innerhalb dieser neuen Gruppe spielt jede Mannschaft noch zweimal gegeneinander. Die jungen Guldenthaler konnten sich nach der letzten Runde mit Rang vier für die Gruppe A qualifizieren. Das bedeutet nichts anders als dass es in der zweiten Saisonhälfte mit grosser Wahrscheinlichkeit sehr spannende Matches geben wird. Spätestens seit diesem Samstag ist das allen bewusst.

TV Flüh-Hofstetten – Unihockey Mümliswil (4:6)

Nach der für einmal sehr kurzen Anreise nach Laupersdorf stand um 09:55 das Spiel gegen Flüh auf dem Programm.

Von der ersten Sekunde an war das Spiel sehr spannend und ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Auf der Seite von Mümliswil leider noch zu wenige Abschlüsse aufs Tor. Als der Schiedsrichter einen Freistoss für Flüh pfiff der eigentlich deutlich keiner war, nutzten diese die Gelegenheit aus und erzielten das 1:0. Die Aufregung auf der Spielerbank war verständlicherweise gross aber ändern konnte man es ja nicht. Der Gegenangriff unserer Jungs kam jedoch kurz darauf und so erzielte Timo den Ausgleich.

Von da an war das Spiel bis zur Pause sehr ausgeglichen und es fielen auf beiden Seiten Tore. Wobei zu erwähnen ist, dass die Mümliswiler nach den 1:2 nie mehr in Rückstand waren. Beim Pausenpfiff stand dann 3:4 für Mümliswil.

Spätestens nach der Pausenansprache war klar, dass das eine Tor Vorsprung kein Grund zur Erleichterung war. So startete die Mannschaft auch in die zweite Halbzeit. Und obwohl oder eben gerade weil nach kurzer Zeit der Ausgleichstreffer von Flüh erfolgte, waren die Jungs voller Elan und bauten einen Vorsprung von zwei Toren auf. Für uns war klar, diese 2 Punkte vergeben wird nicht mehr! Gesagt getan. Trotz dem Willen von Flüh stand das 4:6 nie mehr wirklich in Gefahr und so stand es auch als der Schiedsrichter die Partie abpfiff.

Ein sehr spannender und fairer erster Match mit extrem starker Leistung unser Junioren!

Unihockey Mümliswil – Olten Zofingen (7:6)

Nach einer langen Pause stand der zweite Match auf dem Programm. Kein unbekannter Kandidat. In der ersten Begegnung in dieser Saison verloren die Mümliswiler mit 4:1.

Deshalb ging man mit einem gewissen Respekt aber trotzdem auch mit viel Selbstvertrauen in diese Partie. Die Stimmung war von Anfang an angespannt. Zwar fanden die Jungs nicht so schnell ins Spiel wie am ersten Match dieses Samstages, aber lieber spät als nie!

So ging der Krimi also los. Beide Mannschaften sehr parat und seeehr ehrgeizig.

Wichtig war es umso mehr, dass wir die Führung von Anfang an übernehmen. Und voila fiel das erste Tor für Mümliswil. Doch auch Olten schlief nicht und gab Mischa viel Arbeit. Die Führung wurde aber bis zur Pause nicht mehr aus unseren Händen gegeben.

Als Lars nach der Pause mit gleich drei Toren hintereinander auf 7:3 ausbauen konnte, war eine gewisse Erleichterung zu spüren. Da hat man jedoch die Rechnung nicht mit den Mittelländer gemacht. Ein Ball um den anderen Landete in unserem Tor. Spätestens beim 7:5 war allen klar, dass sich der Spiess sehr schnell drehen könnte. So versuchte man den Ball nichtmehr aus unseren Stöcken zu geben. Dann ein Fehlpass und es stand 7:6 etwa zwei Minuten vor Schluss. Von da an war es nur noch ein Kampf gegen die Zeit. Olten nahm unser Goal unter Beschuss. Ich habe den Ball ein paarmal schon im Tor gesehen… aber Mischa rettete und zigmal hervorragend. Als dann noch ein Weitschuss der Oltner an den Pfosten ging waren die Nerven durch. Ob bei den Spielern, beim Trainer oder bei den Zuschauern, alle warteten nur noch auf den Schlusspfiff.

Umso grösser war die Freude als dieser dann endlich ertönte.

Wiederum ein sehr spannender und fairer Match zu unseren Gunsten.

Somit kämpften wir und bis auf Rang zwei in der Tabelle vor! Ein sehr guter Jahresabschluss!

An dieser Stelle möchte ich den Eltern für ihre Unterstützung danken. Sei es als Taxidienst, treuer Fan, das Vertrauen in uns Trainer oder einfach die motivierenden Worte. DANKE!

Nun bleibt mir nur noch allen schöne und feierliche Festtage zu wünschen und einen Guten Start ins 2019.

Für die Junioren C geht es dann schon am 12.01.2019 in Oberwil BL wieder an die Arbeit ? unter anderem gegen den Tabellenführer. Wir können uns also auf spannende Begegnungen freuen!

Trainer C - Junioren

Paul Flury AG
R. Büttler Maler AG
Soprema
Clientis Thal

Logo klein